Wirtschaftsmediation - Kurzinformation für Eilige

Was ist Wirtschaftsmediation?

Wirtschaftsmediation ist Mediation in der Wirtschaft und Arbeitswelt

Bei einer Wirtschaftsmediation wird im Falle eines Konfliktes zwischen zwei oder mehreren beteiligten Personen mit Hilfe eines allparteilichen Dritten, dem/der Mediator/in, verhandelt, um den bestehenden Konflikt zu lösen.
verhandelt wird interessenorientiert und unterstützend
die Lösungsfindung ist außergerichtlich und selbstbestimmt


Die Anwendungsbereiche einer Wirtschaftsmediation in den einzelnen Wirtschaftsbereichen sind sehr vielseitig, das Nutzenpotenzial ist hoch.


Welchen Nutzen bringt Wirtschaftsmediation?

Die wichtigsten Nutzenpotenziale auf einen Blick:

Zeitersparnis
Vertraulichkeit in einer zielführend konstruktiven Atmosphäre
ein günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis


Wo kann Wirtschaftsmediation angewendet werden?

Wirtschaftsmediation kann sowohl bei einem innerbetrieblichen wie auch bei einem außerbetrieblichen Konflikt angewendet werden.

innerbetrieblicher Konflikt:


auf der Führungs- und Gesellschafterebene
in und zwischen Teams/ Abteilungen
zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter/innen
bei einer Unternehmensnachfolge
...


außerbetrieblicher Konflikt:

zwischen Kunden und Lieferanten
im Franchise-System
bei einer Unternehmensnachfolgeregelung
...


Wie verläuft eine Wirtschaftsmediation?

Vorbereitung
Phase 1: Eröffnung der Wirtschaftsmediation
Phase 2: Bestandsaufnahme, Ermittlung der Sach- und Rechtslage
Phase 3: Von den Positionen zu den Interessen
Phase 4: Entwicklung von Lösungsoptionen
Phase 5: Lösungsfindung
Phase 6: Abschluss durch Mediationsvereinbarung


Dauer und Kosten einer Wirtschaftsmediation?

Die Gesamtdauer einer Mediation kann nicht genau definiert werden. Als grobe Faustregel lässt sich festhalten, dass eine Sitzung in der Regel 1 1/2 bis 3 Stunden dauert. Meist sind mehrere Gruppensitzung mit einer Anzahl von 3 bis 5 Terminen erforderlich. In der Regel findet die Mediation im Unternehmen selbst statt.
Die Kosten einer Mediation richten in der Regel nach dem Stundensatz der Mediatorin/ des Mediator, der eines Gerichtsverfahren nach dem Streitwert.


Konfliktmanagment

Welche Methode, welches Verfahren ist das richtige, wenn es einen Konflikt im Unternehmen gibt?
Insbesondere für die Führungskräfte eines Unternehmens ist es wichtig, Konflikte möglichst frühzeitig zu erkennen, diesen entgegenzusteuern und die richtige Strategie zur Konfliktlösung zu wählen. Ob es um einen Konflikt zwischen Mitarbeitern, um eigene Konflikte mit Kollegen, Geschäftspartnern oder Mitarbeitern geht. Grundsätzlich gilt es, Konflikte möglich frühzeitig anzugehen.

Eine Orientierung:
(wissenschaftliche Grundlage: Friedrich Glasl, Konfliktmanagement, Freies Geistleben, 10. überarbeitete Auflage 2011)

Ist die Situation verhärtet oder wird polarisiert? >>> Konfliktgespräch, Konfliktmoderation
Bilden sich Koalitionen oder finden öffentliche Angriffe statt? >>> Mediation




Hier bekommen Sie einen ersten Einblick:
3-Minuten-Film zur Wirtschaftsmediation.


Wirtschaftsmediation ist ein effizientes und gewinnbringendes Verfahren zur Lösung von Konflikten!
Die Erfolgsquote einer Mediation in der Wirtschaft und Arbeitswelt liegt bei 75 bis 85%.



Unsere reginalen Schwerpunkte:
Wir bieten Wirtschaftsmediationen in der Metropolregion Nürnberg sowie in den Räumen Deggendorf und München an. Sie haben Fragen? Gerne! Rufen Sie uns unverbindlich an.





Startseite / Wirtschaftsmediation / Coaching / Training / Über uns / Downloads / Interessantes / Referenzen / Kontakt
Fischer Wirtschaftsmediation & Coaching Nürnberg/Altdorf